AutorTomKategorie, SchwierigkeitEinfach

Nach den üppigen Weihnachtsfeiertagen soll es wieder mal was leichtes sein. Damit der Glamour der Weihnachtsfeiertage aber nicht gleich ganz verschwindet, verwende ich für mein "Avocado & Beef"-Rezept feinstes Rinderfilet. Die asiatische Marinade, frisches Gemüse und Couscous runden dieses Gericht herrlich ab.

Ohne Couscous ginge das Rezept sogar als lupenreines Low-Carb-Gericht durch. Somit das perfekte Essen für den Sommer oder nach üppigen Feiertagen! 🙂

Und das Beste daran ist die kinderleichte und superschnelle Zubereitung. In 20 Minuten steht das Ding auf dem Tisch. Selbst wenn du im Schneiden nicht so geübt bist.

Hier noch ein paar Facts zur Avocado:
Die Avocado gilt als "Superfood". Eine Frucht mit einem hohen Fettanteil, vielen ungesättigten Fettsäuren, die helfen, unseren Cholesterinhaushalt zu regulieren und Herzleiden vorzubeugen. Sie ist reich an Mineralstoffen, Vitaminen, Folsäure und Eisen.

Avocado&Beef

PortionenPortionen
Vorbereitungszeit10 MinKochzeit10 MinGesamtzeit20 Min

 500 g Rinderfilet (ca. 2,5 cm dicke Steaks)
 200 g Couscous
 300 ml Gemüsesuppe
 2 Avocados
 ½ Gurke
 1 Rote Zwiebel
 3 Stangen Sellerie
 1 Apfel
 8 Cherrytomaten
Für die Marinade:
 60 ml Sojasuce
 2 EL Sesamöl
 3 EL Reisessig (oder Weißweinessig)
 1 TL Honig
 ½ Zitrone
 1 Handvoll Koriander

1

Als erstes den Backofen auf 100 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Steaks salzen und pfeffern und von beiden Seiten ca. 1,5 Minuten scharf anbraten. Dann in Alufolie wickeln und in den Backofen geben und ca. 10-15 Minuten gar ziehen lassen. Wenn du dir nicht ganz sicher bist, kannst du dir mit einem Fleischthermometer helfen. Medium wäre 58°C. Wenn du es wie ich lieber medium-rare bevorzugst ziehe es auf 54°C.

2

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Rest. Gib für die Marinade Sojasauce, Reisessig, Sesamöl, Zitrone und Honig in eine Schüssel und vermische alles gut mit einem Schneebesen oder (meinem Lieblingsküchenhelfer einem Saucenbesen. Den Koriander fein hacken und ebenso zur Marinade geben.
Nun das Gemüse gut waschen und folgendermaßen klein schneiden:

* Apfel schälen und in feine Würfel 0,5 x 0,5 cm schneiden
* Gurke der Länge nach vierteln, Kerngehäuse entfernen und in 0,5cm breite Stücke schneiden
* Stangensellerie in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
* Zwiebel grob würfeln
* Die Cherrytomaten vierteln

Das Gemüse nun in die Marinade geben und vorsichtig vermengen.

Avocado&Beef

3

In einem Topf die Hühnersuppe aufkochen, beiseite stellen und den Couscous dazugeben und ein paar Minuten quellen lassen.

Die Avocados entsteinen und vorsichtig mit einem Löffel aus der Schale heben. Nun auch die Avocados in 0,5 cm große Würfel schneiden und zur Marinade geben. Vorsichtig vermengen.

4

Während das Gemüse und die Avocados in der Marinade durchzieht, sollte auch das Fleisch nun soweit sein. Das Fleisch noch kurz rasten lassen, bevor du es anschneidest. Eventuell ausgetretenen Fleischsaft kannst du noch zur Marinade geben. Das gibt Extra-Geschmack. Das Fleisch danach in 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden.

Nun gehts ans Anrichten. Zuerst den Couscous in einen tiefen Teller geben. Darüber den marinierten "Avocado-Salat" geben und ganz oben kommen die rosa-gebratenen Rinderfiletwürfel.

Und jetzt nur mehr genießen! 🙂

Zutaten

 500 g Rinderfilet (ca. 2,5 cm dicke Steaks)
 200 g Couscous
 300 ml Gemüsesuppe
 2 Avocados
 ½ Gurke
 1 Rote Zwiebel
 3 Stangen Sellerie
 1 Apfel
 8 Cherrytomaten
Für die Marinade:
 60 ml Sojasuce
 2 EL Sesamöl
 3 EL Reisessig (oder Weißweinessig)
 1 TL Honig
 ½ Zitrone
 1 Handvoll Koriander

Schritte

1

Als erstes den Backofen auf 100 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Steaks salzen und pfeffern und von beiden Seiten ca. 1,5 Minuten scharf anbraten. Dann in Alufolie wickeln und in den Backofen geben und ca. 10-15 Minuten gar ziehen lassen. Wenn du dir nicht ganz sicher bist, kannst du dir mit einem Fleischthermometer helfen. Medium wäre 58°C. Wenn du es wie ich lieber medium-rare bevorzugst ziehe es auf 54°C.

2

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Rest. Gib für die Marinade Sojasauce, Reisessig, Sesamöl, Zitrone und Honig in eine Schüssel und vermische alles gut mit einem Schneebesen oder (meinem Lieblingsküchenhelfer einem Saucenbesen. Den Koriander fein hacken und ebenso zur Marinade geben.
Nun das Gemüse gut waschen und folgendermaßen klein schneiden:

* Apfel schälen und in feine Würfel 0,5 x 0,5 cm schneiden
* Gurke der Länge nach vierteln, Kerngehäuse entfernen und in 0,5cm breite Stücke schneiden
* Stangensellerie in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
* Zwiebel grob würfeln
* Die Cherrytomaten vierteln

Das Gemüse nun in die Marinade geben und vorsichtig vermengen.

Avocado&Beef

3

In einem Topf die Hühnersuppe aufkochen, beiseite stellen und den Couscous dazugeben und ein paar Minuten quellen lassen.

Die Avocados entsteinen und vorsichtig mit einem Löffel aus der Schale heben. Nun auch die Avocados in 0,5 cm große Würfel schneiden und zur Marinade geben. Vorsichtig vermengen.

4

Während das Gemüse und die Avocados in der Marinade durchzieht, sollte auch das Fleisch nun soweit sein. Das Fleisch noch kurz rasten lassen, bevor du es anschneidest. Eventuell ausgetretenen Fleischsaft kannst du noch zur Marinade geben. Das gibt Extra-Geschmack. Das Fleisch danach in 1,5 x 1,5 cm große Würfel schneiden.

Nun gehts ans Anrichten. Zuerst den Couscous in einen tiefen Teller geben. Darüber den marinierten "Avocado-Salat" geben und ganz oben kommen die rosa-gebratenen Rinderfiletwürfel.

Und jetzt nur mehr genießen! 🙂

Avocado & Beef

(Visited 84 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.