AutorTomKategorieSchwierigkeitMittel

Gefüllter Schweinebauch mit Semmelknödelfülle klingt ja ziemlich ordinär, ist es allerdings gar nicht. Natürlich ist es eine sehr deftiges Gericht. Dazu gibt's Schmorgemüse und Mostbratensauce.

Mein Rezept setzt 30 Minuten Zeit voraus. Dann kommt der Braten nur mehr ins Backrohr und nach etwa 2,5 Stunden ist das Ding fertig.

Und auch hier kommt wieder der mittlerweile "altbewährte" Salz-Krusten-Trick zur Anwendung. Mit Gelinggarantie! Und da es zu diesem Gericht Schmorgemüse gibt und ich aus dem Bratensaft mit etwas Most eine leckere Bratensauce ziehen wollte, gibt's eine extended Version des Salzkrustentricks. Mehr verrate ich im Rezept.

Gefüllter Schweinebauch

Portionen8 Portionen
Vorbereitungszeit30 MinKochzeit2 hrs 20 MinGesamtzeit2 hrs 50 Min

 2000 g Schweinebauch
 500 ml Most
 300 g Altbackene Semmeln oder Knödelbrot
 250 ml Milch
 100 g Butter
 2 Eier
 1 Handvoll Petersilie
 1 Prise Muskatnuss
 4 Zwiebel
 8 Kartoffeln (festkochend)
 8 Karotten
 3 Knoblauchzehen
 1 TL Paprika
 1 TL Kümmel
 1 EL Salz
 1 EL Pfeffer
 Grobes Meersalz
 Pflanzenöl

1

Für die Semmelknödelfülle eine Zwiebel und die Petersilie fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel glasig anschwitzen, die Petersilie noch für 2 Minuten dazugeben und über die Semmelwürfel gießen. Im selben Topf Milch lauwarm (!!) erhitzen und die Eier darin verquirlen. Die Milch/Eier-Mischung nun ebenfalls über die Semmelwürfel gießen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse für 30 Minuten kaltstellen.

Gefüllter Schweinebauch

2

In der Zwischenzeit kannst du dich um den Schweinebauch kümmern. Diesen entweder bereits vom Fleischhauer deines Vertrauens untergreifen lassen oder selbst eine Tasche in der Mitte des Bratens schneiden. Die Knoblauchzehen fein würfeln oder pressen und mit dem Kümmel, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, 3 EL Pflanzenöl gut verrühren. Das Fleisch (auch von innen!!) nun mit der entstandenen Paste einreiben. Danach den Schweinebauch mit der Semmelknödelmasse füllen und die Öffnung mit einem Spieß verschließen.

3

So jetzt kommen wir zum ultimativen Trick für Krustenliebhaber:
Zuerst legst 4 Streifen Alufolie auf deinen Rost (wie auf dem Foto ersichtlich). In der Mitte lässt du ein Viereck frei, das etwas kleiner ist, als dein Bratenstück.

Gefüllter Schweinebauch

4

Mit einem langem Streifen Alufolie, den du mindestens 4 mal zusammenfaltest bastelst du dir dann ein Geländer für die Salzkruste. Diese befestigst du mit Zahnstocher an dem Bratenstück. Bedenke, dass das Bratenstück im Ofen natürlich kleiner wird und ziehe dein "Salz-Geländer" dementsprechend straff. Nun setzt du den gefüllten Schweinebauch genau auf die Mitte deiner Alufolien-Aussparung und füllst vorsichtig eine Schicht Meersalz oben drauf.

Gefüllter Schweinebauch

5

Nun geht's ans Schmorgemüse. Den Backofen auf 270 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die verbleibenden 3 Zwiebeln, die Kartoffeln und die Karotten schälen und halbieren oder vierteln. Das Gemüse mit dem Most in eine feuerfeste Schale/Form geben und direkt unter dem Rost im Ofen platzieren. So kann der austretende Fleischsaft direkt ins Schmorgemüse und ins "Mostsafterl" tropfen. Das gute Stück nun für 2 Stunden bei 170 Grad braten.

Gefüllter Schweinebauch

6

Nach 2 Stunden kommt der Schweinebauch dann aus dem Rohr und die Salzkruste wird abgeklopft. Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Salz sollte nun alles entfernt werden - ein Silikonpinsel ist hier sehr hilfreich. Diesen kannst du dann gleich zum Einstreichen der Kruste mit ganz wenig Pflanzenöl verwenden. Ab damit nochmal bei 200 Grad Ober/Unterhitze für 20 Minuten zum "Aufknuspern" der Kruste in den Ofen. Die Schmorgemüse-Safterl-Schale kann gleich nochmal mit in den Ofen - einfach wieder genau unter dem Bratenstück platzieren.

Gefüllter Schweinebauch

7

Freu dich auf herrlich saftiges Fleisch, eine Wahnsinnskruste mit einem feinen Mostsafterl und leckerem Schmorgemüse. Einfach nur mehr anrichten und genießen.

Gefüllter Schweinebauch

Ingredients

 2000 g Schweinebauch
 500 ml Most
 300 g Altbackene Semmeln oder Knödelbrot
 250 ml Milch
 100 g Butter
 2 Eier
 1 Handvoll Petersilie
 1 Prise Muskatnuss
 4 Zwiebel
 8 Kartoffeln (festkochend)
 8 Karotten
 3 Knoblauchzehen
 1 TL Paprika
 1 TL Kümmel
 1 EL Salz
 1 EL Pfeffer
 Grobes Meersalz
 Pflanzenöl

Directions

1

Für die Semmelknödelfülle eine Zwiebel und die Petersilie fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel glasig anschwitzen, die Petersilie noch für 2 Minuten dazugeben und über die Semmelwürfel gießen. Im selben Topf Milch lauwarm (!!) erhitzen und die Eier darin verquirlen. Die Milch/Eier-Mischung nun ebenfalls über die Semmelwürfel gießen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse für 30 Minuten kaltstellen.

Gefüllter Schweinebauch

2

In der Zwischenzeit kannst du dich um den Schweinebauch kümmern. Diesen entweder bereits vom Fleischhauer deines Vertrauens untergreifen lassen oder selbst eine Tasche in der Mitte des Bratens schneiden. Die Knoblauchzehen fein würfeln oder pressen und mit dem Kümmel, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, 3 EL Pflanzenöl gut verrühren. Das Fleisch (auch von innen!!) nun mit der entstandenen Paste einreiben. Danach den Schweinebauch mit der Semmelknödelmasse füllen und die Öffnung mit einem Spieß verschließen.

3

So jetzt kommen wir zum ultimativen Trick für Krustenliebhaber:
Zuerst legst 4 Streifen Alufolie auf deinen Rost (wie auf dem Foto ersichtlich). In der Mitte lässt du ein Viereck frei, das etwas kleiner ist, als dein Bratenstück.

Gefüllter Schweinebauch

4

Mit einem langem Streifen Alufolie, den du mindestens 4 mal zusammenfaltest bastelst du dir dann ein Geländer für die Salzkruste. Diese befestigst du mit Zahnstocher an dem Bratenstück. Bedenke, dass das Bratenstück im Ofen natürlich kleiner wird und ziehe dein "Salz-Geländer" dementsprechend straff. Nun setzt du den gefüllten Schweinebauch genau auf die Mitte deiner Alufolien-Aussparung und füllst vorsichtig eine Schicht Meersalz oben drauf.

Gefüllter Schweinebauch

5

Nun geht's ans Schmorgemüse. Den Backofen auf 270 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die verbleibenden 3 Zwiebeln, die Kartoffeln und die Karotten schälen und halbieren oder vierteln. Das Gemüse mit dem Most in eine feuerfeste Schale/Form geben und direkt unter dem Rost im Ofen platzieren. So kann der austretende Fleischsaft direkt ins Schmorgemüse und ins "Mostsafterl" tropfen. Das gute Stück nun für 2 Stunden bei 170 Grad braten.

Gefüllter Schweinebauch

6

Nach 2 Stunden kommt der Schweinebauch dann aus dem Rohr und die Salzkruste wird abgeklopft. Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Salz sollte nun alles entfernt werden - ein Silikonpinsel ist hier sehr hilfreich. Diesen kannst du dann gleich zum Einstreichen der Kruste mit ganz wenig Pflanzenöl verwenden. Ab damit nochmal bei 200 Grad Ober/Unterhitze für 20 Minuten zum "Aufknuspern" der Kruste in den Ofen. Die Schmorgemüse-Safterl-Schale kann gleich nochmal mit in den Ofen - einfach wieder genau unter dem Bratenstück platzieren.

Gefüllter Schweinebauch

7

Freu dich auf herrlich saftiges Fleisch, eine Wahnsinnskruste mit einem feinen Mostsafterl und leckerem Schmorgemüse. Einfach nur mehr anrichten und genießen.

Gefüllter Schweinebauch

Gefüllter Schweinebauch
(Visited 102 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.