AutorTomKategorie, SchwierigkeitEinfach

One-Pot-Pasta zeichnet sich durch 2 große Vorteile aus. Erstens ist die kinderleicht zuzubereiten und zweitens schmeckt sie einfach großartig. Die Nudeln haben genug Zeit die leckere Sauce aufzusaugen. Außerdem ist die Küche in Windeseile aufgeräumt.

PortionenPortionen
Vorbereitungszeit10 MinKochzeit20 MinGesamtzeit30 Min

 400 g Pasta (Linguini)
 500 g Riesengarnelen (mit Schale)
 150 g Tomaten getrocknet
 250 ml Gemüsebrühe
 150 ml Weißwein
 400 g Tomaten passiert
 1 große Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 ½ Zitrone
 Petersilie oder Basilikum
 Salz
 Pfeffer
 Olivenöl
 Chili (für Scharfe!)

1

Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Die Garnelen von der Schale befreien. Die Schalen nicht wegwerfen! Die getrockneten Tomaten grob schneiden und die Petersilie fein hacken.

2

Nun die Schalen in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen. Nach 3 Minuten mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Dann mit dem Gemüsefond ablöschen und weiter einkochen lassen. Danach die Flüssigkeit abseihen und beiseite stellen. Die Herstellung dieses Fonds ist zwar ein klein wenig aufwändig, gibt aber geschmacklich wirklich einiges her.

3

Nun in einem großen Topf (der eigentliche One-Pot) Zwiebel und Knoblauch mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen. Die getrockneten Tomaten zugeben und mit dem vorbereiteten Fond ablöschen. Danach die passierten Tomaten mit zur Flüssigkeit geben. Den Saft einer halben Zitrone dazugeben und etwa 1-2 Minuten einkochen lassen.

4

Nun die Garnelen und die Pasta zur Sauce geben und langsam dahinköcheln lassen. Die Pasta sollte in etwas mehr als der Packungsanleitungs-Zeit gar sein. Einfach hin und wieder eine Nudel probieren und den perfekten Garzustand abwarten. Zum Schluss noch die gehackte Petersilie dazugeben und gut durchmischen. Auf einem tiefen Teller servieren.

Zutaten

 400 g Pasta (Linguini)
 500 g Riesengarnelen (mit Schale)
 150 g Tomaten getrocknet
 250 ml Gemüsebrühe
 150 ml Weißwein
 400 g Tomaten passiert
 1 große Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 ½ Zitrone
 Petersilie oder Basilikum
 Salz
 Pfeffer
 Olivenöl
 Chili (für Scharfe!)

Schritte

1

Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Die Garnelen von der Schale befreien. Die Schalen nicht wegwerfen! Die getrockneten Tomaten grob schneiden und die Petersilie fein hacken.

2

Nun die Schalen in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen. Nach 3 Minuten mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Dann mit dem Gemüsefond ablöschen und weiter einkochen lassen. Danach die Flüssigkeit abseihen und beiseite stellen. Die Herstellung dieses Fonds ist zwar ein klein wenig aufwändig, gibt aber geschmacklich wirklich einiges her.

3

Nun in einem großen Topf (der eigentliche One-Pot) Zwiebel und Knoblauch mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen. Die getrockneten Tomaten zugeben und mit dem vorbereiteten Fond ablöschen. Danach die passierten Tomaten mit zur Flüssigkeit geben. Den Saft einer halben Zitrone dazugeben und etwa 1-2 Minuten einkochen lassen.

4

Nun die Garnelen und die Pasta zur Sauce geben und langsam dahinköcheln lassen. Die Pasta sollte in etwas mehr als der Packungsanleitungs-Zeit gar sein. Einfach hin und wieder eine Nudel probieren und den perfekten Garzustand abwarten. Zum Schluss noch die gehackte Petersilie dazugeben und gut durchmischen. Auf einem tiefen Teller servieren.

One-Pot-Pasta mit Garnelen

(Visited 111 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.