AutorTomKategorie, , SchwierigkeitLeicht

Grüner Spargel, Sauce Hollandaise und saftiges Rinderfilet mit knusprigen Knoblauch-Chips. Das perfekte Gericht zur Spargelzeit. Wenns mal wieder schnell gehen muss. In weniger als einer halben Stunde hast du das Gericht am Teller und es schmeckt vorzüglich. Noch dazu ist es sehr einfach zuzubereiten, wenn du ein paar Kleinigkeiten beachtest.

Gerne kannst du auch deine Lieblings-Hollandaise aus dem Supermarkt verwenden. Unter uns gesagt, du sparst dir da schon einiges an Zeit und ich hab ja einen ganz speziellen Favoriten für Hollandaise aus dem Supermarkt. Nichtsdestotrotz würde ich dir nahelegen meine Variante mit Gelinggarantie zumindest mal zu versuchen!

Spargel-Tagliata
Portionen4 Portionen
Vorbereitungszeit10 MinutenKochzeit15 MinutenGesamtzeit25 Minuten
Spargel-Tagliata
 4 Rinderfiletsteaks oder Rumpsteaks á 150g
 600 g Spargel grün
 4 Knoblauchzehen
 6 EL Olivenöl
 1 EL Rapsöl
 ½ Zitrone
 1 TL Zucker
 50 ml Weißwein
 Salz
 Pfeffer
Hollandaise
 30 ml Weißweinessig
 1 Schalotte
 50 ml Weißwein
 50 ml Wasser
 200 g Butter
 2 Eidotter
 Pfefferkörner
 1 Lorbeerblatt
 ½ Zitrone
 1 TL Senf
 1 TL Salz
1

Den Backofen auf 90 Grad vorheizen.
Die Steaks in einer Pfanne unter Zugabe von etwas Bratöl (Rapsöl) scharf auf beiden Seiten für etwa 1-2 Minuten anbraten. Danach die Steaks für etwa 15 Minuten in den Backofen geben. So sollten diese schön auf Garstufe medium durchziehen.

2

Den grünen Spargel vom holzigen Ende befreien, der Länge nach halbieren und unter Zugabe von zwei TL Olivenöl und einem TL Zucker bei mittlerer Hítze in der gleichen Pfanne langsam gar braten. Dies dauert etwa 5-8 Minuten. Zum Schluss mit Weißwein und dem Saft einer 1/2 Zitrone ablöschen und mit Salz/Pfeffer würzen.

3

In einem kleinen Topf nun den in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch unter Zugabe von 4 TL Olivenöl bei mittlerer Hitze langsam knusprig braten. Hier ist ganz wichtig, dass der Knoblauch nur leicht Farbe nimmt. Er darf maximal ein klein wenig dunkler werden. Wird er zu dunkel, dann wird er bitter. Also hier unbedingt aufpassen. Ist der Knoblauch leicht gebräunt (und das dauert bei mittlerer Hitze schon mal 5-8 Minuten) darf er dann raus aus dem Topf und darf auf einem Blatt Küchenrolle abtropfen.

4

Für die Hollandaise:
Grob geschnittene Schalotte, Lorbeerblatt, Essig, Wasser, Weißwein und Pfefferkörner aufkochen lassen und bei schwacher Hitze auf ein Drittel einreduzieren lassen. Danach den Fond abseihen. Die Butter zum Schmelzen bringen.
In einem hohen Gefäß Eidotter, Senf, Salz, Zitronensaft mit einem Stabmixer gut miteinander vermengen und den Fond vorsichtig nach und nach - unter ständigem Mixen hinzugeben. Die flüssige, noch heiße Butter nun ebenso vorsichtig hinzugeben. Die Sauce bekommt nun eine schöne Bindung und wird wunderbar cremig.

5

Die Steaks aus dem Ofen holen und in Scheiben schneiden.

Auf einem Teller nun die Spargelhälften anrichten, mit Hollandaise übergießen und die Rindfleischscheiben darauf verteilen. Diese musst du unbedingt noch mit Salz und Pfeffer würzen. Ganz zum Schluss kommen noch die knusprigen Knoblauchchips darauf und dann darf auch schon genossen werden.

Gutes Gelingen!

Ingredients

Spargel-Tagliata
 4 Rinderfiletsteaks oder Rumpsteaks á 150g
 600 g Spargel grün
 4 Knoblauchzehen
 6 EL Olivenöl
 1 EL Rapsöl
 ½ Zitrone
 1 TL Zucker
 50 ml Weißwein
 Salz
 Pfeffer
Hollandaise
 30 ml Weißweinessig
 1 Schalotte
 50 ml Weißwein
 50 ml Wasser
 200 g Butter
 2 Eidotter
 Pfefferkörner
 1 Lorbeerblatt
 ½ Zitrone
 1 TL Senf
 1 TL Salz

Directions

1

Den Backofen auf 90 Grad vorheizen.
Die Steaks in einer Pfanne unter Zugabe von etwas Bratöl (Rapsöl) scharf auf beiden Seiten für etwa 1-2 Minuten anbraten. Danach die Steaks für etwa 15 Minuten in den Backofen geben. So sollten diese schön auf Garstufe medium durchziehen.

2

Den grünen Spargel vom holzigen Ende befreien, der Länge nach halbieren und unter Zugabe von zwei TL Olivenöl und einem TL Zucker bei mittlerer Hítze in der gleichen Pfanne langsam gar braten. Dies dauert etwa 5-8 Minuten. Zum Schluss mit Weißwein und dem Saft einer 1/2 Zitrone ablöschen und mit Salz/Pfeffer würzen.

3

In einem kleinen Topf nun den in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch unter Zugabe von 4 TL Olivenöl bei mittlerer Hitze langsam knusprig braten. Hier ist ganz wichtig, dass der Knoblauch nur leicht Farbe nimmt. Er darf maximal ein klein wenig dunkler werden. Wird er zu dunkel, dann wird er bitter. Also hier unbedingt aufpassen. Ist der Knoblauch leicht gebräunt (und das dauert bei mittlerer Hitze schon mal 5-8 Minuten) darf er dann raus aus dem Topf und darf auf einem Blatt Küchenrolle abtropfen.

4

Für die Hollandaise:
Grob geschnittene Schalotte, Lorbeerblatt, Essig, Wasser, Weißwein und Pfefferkörner aufkochen lassen und bei schwacher Hitze auf ein Drittel einreduzieren lassen. Danach den Fond abseihen. Die Butter zum Schmelzen bringen.
In einem hohen Gefäß Eidotter, Senf, Salz, Zitronensaft mit einem Stabmixer gut miteinander vermengen und den Fond vorsichtig nach und nach - unter ständigem Mixen hinzugeben. Die flüssige, noch heiße Butter nun ebenso vorsichtig hinzugeben. Die Sauce bekommt nun eine schöne Bindung und wird wunderbar cremig.

5

Die Steaks aus dem Ofen holen und in Scheiben schneiden.

Auf einem Teller nun die Spargelhälften anrichten, mit Hollandaise übergießen und die Rindfleischscheiben darauf verteilen. Diese musst du unbedingt noch mit Salz und Pfeffer würzen. Ganz zum Schluss kommen noch die knusprigen Knoblauchchips darauf und dann darf auch schon genossen werden.

Gutes Gelingen!

Spargel-Tagliata
(Visited 2 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.